Wie zitiert man antike Quellen?

Wie zitiert man antike Quellen?

Name des antiken Autors: Titel (im lateinischen Original/ bei griechischen Titeln die lateinische Umschrift). Untertitel (Original/ Umschrift), Bandzahl: Bandtitel (Reihentitel Reihennummer) herausgegeben Vorname Nachname, Ort Jahr.

Wie wird Aristoteles zitiert?

Regel zum Zitieren für Aristoteles (Stufe 1): Aristoteles wird mit der Angabe der Bekker-Seite, der Bekker-Spalte und der (ggf. ungefähren) Bekker-Zeile zitiert. Regel zum Zitieren von Fragmenten der älteren Stoa (Stufe 1): Wann immer eine SVF-Nummer exis- tiert, ist diese anzugeben (SVF = Stoicorum Veterum Fragmenta).

Wie zitiere ich eine Enzyklopädie?

Lexikonartikel werden nach folgender Zitierregel in den Fußnoten und im Literaturverzeichnis belegt: Name, Vorname: Titel, in: Name des Lexikons, Band, Erscheinungsort Erscheinungsjahr, Sp. x – y. Der Name des Lexikons kann – wenn dies in dem einzelnen Studiengang üblich ist – abgekürzt werden.

Ist Wikipedia zitierfähig?

Jedoch gilt das Zitieren mit Wikipedia im wissenschaftlichen Betrieb als ein No-Go und führt oft zu einer schlechteren Bewertung der Arbeit, obwohl Internetquellen zitieren erlaubt ist. Tatsächlich ist bei Wikipedia die fachliche Qualifikation und die Identität der Autoren nicht sichergestellt.

Wann ist etwas Zitierwürdig?

Als „zitierwürdig“ gelten i. d. R. nur wissenschaftliche Quellen sowie von Organisationen und Unternehmen über sie selbst betreffende Sachverhalte publizierte Informationen – nicht aber journalistische bzw. der Unterhaltung dienende Produkte.

Kann man Masterarbeiten zitieren?

Bachelorarbeit oder Masterarbeit zitieren Bachelorarbeiten oder Masterarbeiten sind in der Regel nicht veröffentlicht, das heißt, sie sind nicht in z. aus einer Bachelorarbeit zitieren, musst du daher den Zusatz unveröffentlicht in der Quellenangabe angeben.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
adplus-dvertising